Veredelung

hochglanz Hochglanzverdichten
Durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurde ein Verfahren und die erforderliche Anlagentechnik für das maschinelle Schleifen und Polieren von gegossenen oder geschmiedeten Aluminiumfelgen entwickelt.
Da dieses Verfahren speziell für die Felgenindustrie entwickelt wurde, haben wir uns schon in der Anfangsphase an den hohen Anforderungen sämtlicher Qualitätsnormen messen lassen.
Die Bearbeitung besteht aus einem mehrstufigen Schleif- und Polierprozess in einer Tauchschleif- oder Vibrationsanlage.
wassertransfer Wassertransferdruck
Die zu beschichtenden Alufelgen werden grundiert und / oder mit einem Grundfarbton überzogen. Ein spezieller, wasserlöslicher Dekor-Druckfilm wird auf der Wasseroberfläche des Wassertrans­ferdruck-Tauchbeckens ausgelegt und mit Aktivator besprüht. Die Trägersubstanz des Dekorfilms löst sich auf und gibt das Muster in flüssiger Form an die Wasseroberfläche ab. Die zu beschichtenden Felgen werden durch die schwimmende Farbschicht in das Wasserbad getaucht. Durch den Wasserdruck wird das Dekor überall gleichmäßig an die Felge gepresst, haftet an ihr und erzeugt so das gewünschte Muster. Zusätzlich werden die Felgen mit einem Klarlack versiegelt.
schwarzchrom SLC & Schwarzchrombeschichten
SLC-Beschichtung ist eine Kombination aus Pulverlack- und PVD-Technik. Die Felge erhält eine elektrostatisch aufgebrachte und im Durchlaufofen eingebrannte Pulverlackgrundierung. Nachfolgend wird mittels eines PVD-Verfahrens eine Metallschicht aufgebracht indem im Vakuum ein entsprechendes Metall verdampft wird. Dabei bestimmt die Wahl des Metalls neben der Korrosions­beständigkeit auch vor allem die Farbe, Helligkeit und Brillianz der Felge.
Abschließend wird mit gleicher Pulverlacktechnik eine Klarlack­schicht aufgebracht (OEM-Freigabe).
polier Hochglanzpolieren
Hochglanzpolieren ist ein glättendes Feinbearbeitungsverfahren für verschiedenste Materialien. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht.Zum einen werden Rauhigkeitsspitzen der Oberflächenstruktur plastisch und teilplastisch verformt und so geebnet.
Zum anderen erfolgt je nach Art der Politur ein kleiner Werkstoff­abtrag, sowie auch ein Verfüllen von Vertiefungen. Die dadurch entstandene Oberfläche ist überwiegend hochglänzend.
repara Felgenreparatur
Felgen, im besonderen Aluminiumfelgen, weisen nach einer Weile Abnutzungserscheinungen auf, auch bei regelmäßiger Pflege bleibt dies leider nicht aus. Felgen können allerdings auch stärker beschädigt sein. Beispielsweise durch das Überfahren von Schlaglöchern oder etwa beim Kontakt einer Bordsteinkante.Es ist nicht immer zwingend notwendig sich eine neue Felge zu kaufen. Oft hilft schon eine Felgenreparatur um die Schäden zu beheben. Hierzu werden moderne und präzise arbeitende Maschinen benötigt, um die Felgenreparatur fachgerecht durchzuführen.
pulver Pulverbeschichten
Beim Pulverbeschichten handelt es sich um ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein in der Regel elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlacken beschichtet wird. Dabei wird das Pulver elektrostatisch oder tribostatisch auf den zu beschichtenden Untergrund aufgesprüht und anschließend eingebranntHeutzutage können die Einbrenntemperaturen, je nach Anwendungsfall, stark variieren. Typische Einbrennbedingungen
liegen zwischen 140 und 200 °C.